Ältere Menschen können Stürze verhindern

Ältere Menschen spüren häufig eine nachlassende Muskelkraft, ihr Gleichgewichtssinn und auch der Kreislauf machen sie manches Mal schwindelig. Dies zieht oft Stürze nach sich, die leicht zu vermeiden wären.

Obwohl bei älteren Menschen der Energieverbrauch abnimmt, der Muskelanteil zurückgeht und der Körperfett-Anteil steigt, bleibt der Bedarf an Mineralstoffen und Vitaminen gleich hoch wie bei jüngeren Leuten. Da viele Menschen im fortgeschrittenen Alter weniger Appetit haben, ist es sinnvoll auf Nahrungsergänzungsmittel wie beispielsweise Juice Plus zurückzugreifen. Vitamine helfen bei Kreislaufproblemen und versorgen den Körper mit Power.

Nebst einer gesunden Ernährung, sollten folgende Punkte beachtet werden:

• Beugen Sie dem Muskelabbau durch genügend (unterschiedlicher) Bewegung im Alltag
• Machen Sie einen Kurs zur Sturzprophylaxe (Muskelaufbau, Gleichgewichtstraining)
• Beseitigen Sie potenzielle Stolperfallen in Ihrem Zuhause
• Trinken Sie genügend (dies wirkt sich positiv auf Kreislauf und Gleichgewichtssinn aus)
• Essen Sie genug, auch wenn Sie unter Appetitmangel leiden (halten Sie damit den Blutzucker stabil)
• Verwenden Sie Hilfsmittel, wie Gehwagen, Gehstützen oder auch einen Rollstuhl, wenn bei Ihnen die Sturzgefahr ansonsten zu hoch ist. Diese Hilfsmittel erhalten Ihre Mobilität und tragen damit zu dauerhafter Gesundheit bei
• Nutzen Sie Angebote der Physiotherapien, Ihr Arzt wird Sie gerne diesbezüglich beraten
• Gehen Sie auch einmal zum Augenarzt, viele Stürze entstehen durch unbehandelte Augenprobleme wie zum Beispiel Kurz- oder Weitsichtigkeit
• Wenn Sie sich manchmal „wackelig“ auf den Beinen fühlen, holen Sie sich lieber Begleitung für die Wege, die Sie noch selber gehen möchten – menschliche Kontakte sind immer eine gute Unterstützung

This entry was posted in Gesundheit and tagged , , , . Bookmark the permalink.